Europabad Karlsruhe

besucht im Oktober 2013
Europabad Karlsruhe 2013

Erlebnisbericht vom 05. Januar 2014

Das Europabad Karlsruhe ist als Stadtbad von Karlsruhe überregional bekannt. Das Freizeit- und Erlebnisbad liegt gut erreichbar in unmittelbarer Nähe der Europahalle und bietet ein eigenes Parkhaus. Auch die Anreise mit Bus und Bahn bietet sich dank guter Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel an. Das 2008 eröffnete Bad wurde zwischenzeitlich um weitere Attraktionen ergänzt. Bereits der Vorhof vor dem großen Betonbau wirkt einladend, die Eingangshalle ist offen und hell gestaltet, mehrere Kassen verhindern lange Wartezeiten.
Europabad Karlsruhe 2013
Durch das Drehkreuz geht es dann per Chipcoin Richtung Umkleiden. Die Kabinen und Umkleideschränke sind in den Farbtönen grün, weiß und schwarz mit unterschiedlichen Abstufungen gehalten. Dadurch wirkt der Umkleidebereich modern und aufgeräumt, die Farben wirken eher dezent und verleihen dem Bereich eine noble Optik. Die Schränke werden mit dem Chipcoin verschlossen, indem dieser in das am Schrank befindliche Armband gesteckt wird. Beim Verschließen wird der Chip fest im Armband verankert, sodass man den Coin, welcher auch als Zahlungsmittel in der Gastronomie benutzt werden kann, nicht verliert und stets bei sich trägt.
Europabad Karlsruhe 2013
Nach den sauberen und modernen Duschen gelangt man dann ins Erlebnisbad. Hier präsentiert sich das Europabad Karlsruhe in einer ganz eigenwilligen Optik. Die Wände sind zum großen Teil nicht gestrichen und erinnern eher an ein Parkhaus denn als an ein Erlebnisbad. Hier und da stehen ein paar Kunstpalmen herum, ansonsten ist die Halle mit großer Glasfront offen und hell gestaltet.
Europabad Karlsruhe 2013
Das große Erlebnisbecken sticht aus dieser recht grauen Einöde mit bunter Farbgebung und schöner Unterwasserbeleuchtung hervor. Dieser Kontrast passt gut zum Bad und verleiht dem Ganzen eine einmalige Optik. Das Erlebnisbecken bietet jede Menge Schwallduschen, Geysire und einen großen, recht flotten Strömungskanal. In der Mitte das Beckens ist eine Whirlbucht untergebracht.
Europabad Karlsruhe 2013
An der rechten Beckenseite führt eine Wellen-Rutsche für Kinder hinab ins Becken.
Europabad Karlsruhe 2013
Ein Durchschwimmkanal bringt einen in eine Grotte mit farbenfroher Beleuchtung und stimmigem Lichtspiel. Hier kann man es sich auf Massageliegen gut gehen lassen und relativ ungestört vom Trubel im Erlebnisbecken vom Alltag abschalten.
Europabad Karlsruhe 2013
Wenn man das Becken von dieser Seite verlässt, gelangt man auch direkt zu einem Dampfbad und zu separat zugänglichen Duschen. Auch hier spielt die Beleuchtung eine entscheidende Rolle und mit wechselnden Farben wird eine stimmige Umgebung geschaffen. Auch hier stehen, wie im gesamten Rest des Bades, jede Menge blauer Liegen zur Verfügung, um sich nach dem Baden zu entspannen, ein Buch zu lesen oder einfach ein bisschen zu dösen.
Europabad Karlsruhe 2013
Der Sport- Lehrschwimmbereich ist mit einer Wand und Durchgängen links und rechts leicht vom Erlebnisbereich abgetrennt. Hier findet sich zuerst ein Lehrschwimmbecken, welches als Nichtschwimmerbecken keine weiteren Attraktionen bietet und als Kursbecken und für das Schwimmen lernen benutzt wird.
Europabad Karlsruhe 2013
Direkt daneben schließt sich das 25 Meter lange Sportbecken an, wo Schwimmer ungestört ihre Bahnen ziehen können. Auf fünf Bahnen gehts hier sportlich zur Sache, wobei zwei Bahnen für ständigen Schwimmbetrieb abgetrennt sind.
Europabad Karlsruhe 2013
Über den restlichen drei Bahnen befindet sich eine seltene Attraktion: Hier kann ein Wasser-Parcours herabgelassen werden, welcher dann knapp über der Wasseroberfläche den Wettkampf zwischen zwei Kontrahenten ermöglicht. Den Anfang macht eine rechteckig gebogene Konstruktion, über welche mit einer Rolle vorwärts gestartet wird. Anschließend geht es auf schmale Plattformen, welche an nur einem Seil befestigt über dem Wasser hängen. Die vier Elemente bilden dabei eine Treppe, wobei viel Geschicklichkeit gefragt ist, um von einer zur nächsten Plattform zu gelangen, ohne ins Wasser zu fallen.
Europabad Karlsruhe 2013
Wenn man diese Hürde geschafft hat geht es auf einen Schaumstoff-Balken, auf welchem weiter Richtung Ziel balanciert werden muss. Jetzt gehts wieder ins Wasser und nun müssen zwei Hindernisse unter Wasser durchtaucht werden. Zum Abschluss schlägt man auf einen am Ziel hängenden Buzzer. Wer den Parcours zuerst meistert, gewinnt den Wettkampf. Das Europabad Karlsruhe veranstaltet dabei regelmäßig Wettbewerbe und Spielenachmittage, wo dann die Zeit gemessen wird, die die Kontrahenten benötigen, um durch den Parcours zu gelangen.
Europabad Karlsruhe 2013
Nach dieser sportlichen Aktivität ist erstmal Entspannung im ganzjährig beheizten Außenbecken angesagt. Hier erwartet den Badegast herrlich warmes Wasser, jede Menge Massagedüsen, Massagesitze und -liegen und eine große Wasserfontäne in der Beckenmitte. Ein tolles Becken zum Entspannen und dank der angenehmen Wassertemperatur auch für einen längeren Aufenthalt lohnenswert. Im Sommer lädt zudem eine große Liegewiese zum Sonnenbad ein, auf einer Terrasse rund um das Becken werden dann auch Liegen zur Verfügung gestellt.
Europabad Karlsruhe 2013
Im Inneren der großen Halle wird auch jede Menge Wasserspaß für Kinder geboten. Ein großer Kinderbereich mit zwei, über einen großen, verzweigten Wasserkanal verbundene, Becken bieten jede Menge Abwechslung. Wasserkanonen, Pumpen und Mini-Schwallduschen werden ebenso geboten wie eine Mini-Wasserfontäne und ein Wasserfall. Leider fehlt in den unterschiedlich tiefen Becken eine Kinder-Rutsche. Hier müssen Kids auf die Breitrutsche am Erlebnisbecken ausweichen.
Europabad Karlsruhe 2013
Natürlich hat das Europabad Karlsruhe nicht nur eine reichhaltige Auswahl an Becken zu bieten sondern bietet mit einem eigenen Rutschenturm jede Menge Action. Dieser Komplex wirkt zuerst wie das Treppenhaus eines Parkhauses und ist mit grauen Wänden und wenig Farben nicht gerade innovativ gestaltet. Lediglich wenige, farbwechselnde Licht-Kacheln verschönern den tristen Bau. Aber es kommt schließlich auf die inneren Werte an, und die haben es in sich!
Europabad Karlsruhe 2013
Ganz oben startet die AquaRacer Reifenrutsche. Die 170 Meter lange Röhrenrutsche war zur Eröffnung 2008 eine der längsten Reifenrutschen in Deutschland und ist auch heute noch ein Garant für jede Menge Rutschenspaß. Die Rutschpartie durch die blaue Röhre wird von Daylight-Ringen und -Einlässen begleitet. Teilweise schwingt man in den Kurven schön nach oben, insbesondere im Zweier-Bob gehts rasant zur Sache. Eine sehr tolle Reifenrutsche mit ovalem Querschnitt.
Europabad Karlsruhe 2013
Auf dem Weg nach oben kommt man am Wildbach vorbei, welcher mit einer Länge von 100 Metern zwar nicht spektakulär lang ist, dieses Manko allerdings mit einer der besten Abfahrten in einem Wildbach in Deutschland wieder wett macht. Der Start beginnt drin, wo ein Durchschwimmkanal in den außen verlaufenden Bereich führt.
Europabad Karlsruhe 2013
Hier gehts direkt durch scharfe Kurven mit ordentlich Speed und unbarmherzigem Wasserdruck durch einen Wasserfall in den Innenbereich. Hier wartet das erste Zwischenbecken, welches einen prompt und kaum verhinderbar unter Wasser zieht. Spätestens hier wird klar: Diese Rutsche ist nichts für Nichtschwimmer oder kleine Kinder!
Europabad Karlsruhe 2013
Von dem ersten Zwischenbecken geht es durch eine scharfe Kurve in ein weiteres, etwas flacheres Zwischenbecken, um von dort dann den finalen Ritt durch die Rinne in den Keller anzutreten. Hierbei wird man von den Wassermassen ordentlich beschleunigt, in der finalen Kurve wartet eine Wasserweiche darauf, bezwungen zu werden. Anschließend geht es per Plumpsauslauf ins Landebecken.
Europabad Karlsruhe 2013
Der Wildbach ist erste Klasse und einer der Besten in Deutschland. Hier kommen nur noch der Wildbach im Hansedom Stralsund oder im AQUAtoll Neckarsulm mit.
Highlight im Europabad Karlsruhe ist zweifelsohne die AquaRocket getaufte Raketenstart-Turborutsche! Die Röhre startet aus 12 Metern Höhe und überwindet dabei die ersten paar Meter im freien Fall. Anders als bei Looping-Rutschen wird bei dieser Fallklappen-Rutsche kein zusätzliches Personal benötigt, die Bedienung erfolgt vollständig durch den Badegast.
Europabad Karlsruhe 2013
Zuerst stellt man sich in die Kabine, schließt die Tür und per Knopfdruck auf den blauen Knopf auf der linken Seite startet ein Countdown, der per Ampelsignal angezeigt wird. Ein SOS-Button erlaubt den sofortigen Abbruch der Startsequenz, falls man es sich doch noch anders überlegen sollte.
Europabad Karlsruhe 2013
Nach dem Countdown öffnet sich schlagartig die Fallklappe unter einem und es geht in freiem Fall in die Röhre. Nach dem freien Fall wird man relativ sanft von der Röhre aufgefangen und sofort in eine langgezogene, immer enger verlaufende Linkskurve gezogen.
Europabad Karlsruhe 2013
Hierbei herrschen extrem hohe G-Kräfte und man wird kräftig an die Außenseite der Röhre gepresst. Der Aufprall im Landebecken beendet den Höllenritt. Absolut super, Adrenalinkick pur!
Europabad Karlsruhe 2013
Die Rutschen in Europabad Karlsruhe sind super, die AquaRocket ist eine super Bereicherung für das Freizeit- und Erlebnisbad. Auch die Verarbeitung der Röhren lässt keine Wünsche offen, die Rutschpartie in den Röhren ist ohne spürbare Übergänge möglich, im Wildbach muss man hingegen aufpassen, nicht allzu hart gegen den Rutschenrand zu knallen.
Europabad Karlsruhe 2013
Wer sich jetzt wundert, was der verschlossene Einstieg rechts neben der blauen AquaRacer Reifenrutsche zu bedeuten hat, der darf sich bereits jetzt auf eine weitere Attraktion freuen. Aktuell ist eine Black Hole Röhrenrutsche in Planung, welche das Erlebnisbad um eine vierte Rutsche ergänzen wird. Die Eröffnung der neuen Röhre ist für 2015 angepeilt, ein genauer Termin steht allerdings noch nicht fest.
Europabad Karlsruhe 2013
Neben all den Wasserattraktionen, tollen Becken und Rutschen hat das Europabad Karlsruhe noch einen großen, umfangreichen Saunabereich mit eigenem Saunagarten zu bieten. Außerdem befindet sich direkt im Bad ein Restaurant mit einer reichhaltigen Auswahl an Speisen und Getränken zu moderaten Preisen. Zusätzlich gibts noch eine große Empore mit jeder Menge Liegefläche und im Sommer der Möglichkeit, im Freien die Außenterrasse zu nutzen.
Europabad Karlsruhe 2013

Fazit

Das Europabad in Karlsruhe ist ein Freizeit- und Erlebnisbad der Extraklasse und definitiv nicht in die Liste von herkömmlichen Stadtbädern einzureihen. Vielmehr verspricht das städtisch betriebene Spaßbad jede Menge Wasserspaß, Rutschengaudi und Erholung. Die Beckenlandschaft ist gut sortiert und bietet fast alles, was Badegäste erwarten. Einzig ein warmer Whirlpool fehlt, aber vielleicht finden die Betreiber ja noch ein Plätzchen für ein solches Becken. Die Riesenrutschen machen jede Menge Spaß und Dank der kontinuierlichen Erweiterung mit neuen Attraktionen bleibt das Europbad auch auf lange Sicht ein interessantes Anlaufziel für Badegäste, Rutschenfans und Saunagänger. Eine etwas weitere Anreise lohnt sich auf jeden Fall!

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Sei der erste und verfasse einen Kommentar!

Schwimmbad

Europabad Karlsruhe
Hermann-Veit-Straße 5
76135 Karlsruhe
DeutschlandDeutschland

Telefon: 0721 - 16022400
Fax: 0721/1335249
Webseite: Europabad Karlsruhe
Email: info@ka-baeder.de

Ausstattung

  • Sportbecken 25 m
  • Lehrbecken
  • Außenbecken
  • Nichtschwimmerbecken
  • Kinderbecken
  • Reifenrutsche 170 m
  • Wildbach
  • Massageliegen
  • Strömungskanal
  • Geysire
  • Massageliegen
  • Fontänen
  • Wasserpilz
  • Wasserfall
  • AquaRocket Turborutsche mit Fallklappenstart
  • Green-Viper Erlebnisrutsche
  • Kinderrutsche
  • Tarantula Trichterrutsche

Becken

Europabad Karlsruhe 2013
Sportbecken
  • 25 Meter Bahnen
Europabad Karlsruhe 2013
Nichtschwimmerbecken
  • kleines Becken für Schwimmkurse
Europabad Karlsruhe 2013
Außenbecken
  • Massageliegen
  • Strömungskanal
Europabad Karlsruhe 2013
Erlebnisbecken
  • Rutsche
  • Strömungskanal
  • Geysire
  • Massageliegen
Europabad Karlsruhe 2013
Kinderbecken
  • Waserpilz
  • Fontänen
  • Wasserfall
Europabad Karlsruhe 2016
KAi der Hai Kinderwelt
  • Dschungelhaus
  • grüne Riesenrutsche
  • Leuchtturm mit Kinderrutsche
  • Bachlauf mit Staustufen
  • archimedische Spirale
  • wasserspeiender Hai
  • bunte Schildkröte

Schwimmbäder in der Umgebung